… was sich genau hinter BALANCE ALPIN 1000+ verbirgt?

Das THERESA ist stolzer Mitgliedsbetrieb der renommierten Hotelvereinigung der Best Alpine Wellness Hotels. Die Gruppe gilt als Pioniere in der Umsetzung von Wellness- und Gesundheitstrends. Und wie es sich für Pioniere gehört, werden immer wieder neue Wege eingeschlagen. Einer dieser Wege führte zur Entwicklung eines einzigartigen Vitalkonzeptes. Ziel war es mit den ursprünglichen Kraftquellen der Alpen die Balance von Körper, Geist und Seele herzustellen. Dies war die Geburtsstunde von BALANCE ALPINE 1000+.

Wir im THERESA bieten diese exklusiven Behandlungen auch an und möchten heute zeigen, was sich hinter dem Name verbirgt. Eines ist auf den ersten Blick erkennbar, es geht um die Alpen. Uraltes Wissen um den wirksamen Einsatz von Heilkräutern wird kombiniert mit moderner Wissenschaft und Traditioneller Europäischer Medizin (TEM). Die Produkte sind ein Bekenntnis an Tradition, Regionalität und reine Naturprodukte aus den Alpen.

Soweit so gut. Das Konzept ist somit klar, doch wir wollen noch weiter ins Detail gehen. Hier kommt nun die Spagyrik ins Spiel. Spagyrische Essenzen stärken die körperliche, geistige und seelische Ebene. Die verwendeten Ingredienzien wie alpines Mehrner Heilwasser, von Hand abgebautes Bergsalz und ausgewählte Kräuter bilden Anwendungs- und Produktkonzepte mit erstaunlicher Wirkkraft und entsprechen dabei allen gesetzlichen Kosmetikvorgaben.

Die Kräuter wie Schafgarbe, Wilder Thymian, Berg-Löwenzahn und Engelwurz aber auch Johanniskraut, Nachtkerze, Zitronenmelisse und das Edelweiß stammen aus rein ökologischen Alm-Kulturen Österreichs. Als „alpine Wegweiser“ zeigen sie, dass für jedes Bedürfnis ein Kraut gewachsen ist, deshalb wird bei unseren Behandlungen der persönliche Stoffwechsel-Typ ermittelt. Darauf aufbauend wählen wir die entsprechende BALANCE ALPINE 1000+ Behandlung, die Körper, Geist und Seele in Harmonie bringt. Am besten gleich beim nächsten Aufenthalt ausprobieren!

spa-mitarbeiterTHERESA-Beitrag von Gabriele vom Spa-Team

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben