… warum das THERESA so ein beliebtes Urlaubsdomizil ist?

Seit meinem allerersten Aufenthalt weiß ich ganz genau, warum es mich immer wieder ins THERESA zieht: Es ist die Herzlichkeit! Denn was nützt das flauschigste Kuschelbett, wenn die heimelige Wärme fehlt? Ankommen, sich willkommen fühlen, genau darum geht
es mir. Bei meinem letzten Urlaub im THERESA habe ich mich bei den Gästen mal umgehört und gefragt, was das THERESA zu ihrem Urlaubsdomizil macht.

Ursula und Heinz nehmen immer eine lange Autofahrt auf sich aber „kaum gehen wir zur Tür hinein, sind eine Minute da, dann sind wir schon zu Hause. Man fühlt sich von Beginn an willkommen“. Ähnlich geht es Steffen und Margit: „Man fährt in die Garage und hat Urlaub“.

Garage |Urlaubsdomizil Hotel THERESA

„Man gehört (quasi) zur Familie“, habe ich bestimmt mehr als zehnmal gehört, genauso wie „die Herzlichkeit spürt man im ganzen Haus“. Bei meinen Gesprächen zeigt sich, dass ich nicht alleine bin. Allen Gästen mit denen ich mich unterhalte, ist das Familiäre wichtig. Und hier macht Familie Egger einen echt guten „Job“, weil sie eben alle mit sehr viel Herzblut bei der Sache sind und das tut der Stimmung im Haus einfach gut.

Gaeste | Urlaubsdomizil Hotel THERESA

Die Qualität im ganzen Haus, angefangen bei der Einrichtung, über die Wahl der Lebensmittel bis hin zu der Freundlichkeit der Mitarbeiter, ist einfach top“, lässt mich Familie Müller wissen. Familie Walgenbach nickt: „Ja, das stimmt. Unsere drei absolut wichtigsten Faktoren für die Auswahl unseres Urlaubsdomizils sind dann noch die Küche, die Zimmer und die Sauberkeit“.

Picknick | Herzlichkeit im Urlaubsdomizil Hotel THERESA Zimmer | Urlaubsdomizil Hotel THERESA

 

 

 

 

 

 

 

Gerne würde ich die Liste an dieser Stelle noch verlängern. Was sind eure Gründe warum das THERESA euer liebstes Urlaubsdomizil ist? Ich bin gespannt!

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben