4 Gründe, wieso im THERESA Regionalität so wichtig ist

Regionalität ist in unserem 4-Sterne-Superior-Hotel im Zillertal – und gerade für mich als gebürtige Zillertalerin – mehr als eine Marketingmasche. Für uns ist Regionalität selbstverständlich und im THERESA allgegenwärtig.

  • Das Aufwachsen hier in dieser einmaligen Gegend war für mich ein Geschenk. Von diesem Gefühl, was das Zillertal ausmacht, sollen auch unsere Gäste profitieren. Und das geht eben nicht mit Strandpartys oder Spaghetti Bolognese, sondern mit Almwanderungen und Zillertaler Krapfen.
  • Regionalität bedeutet kürzere Transportwege. Dadurch wird unsere Umwelt weniger belastet. So tragen wir einen kleinen Teil dazu bei, unseren Lebensraum für unsere Gäste, aber auch für uns zu erhalten.
  • Regionalität bedeutet die Förderung der regionalen Wirtschaft. Wir kaufen unsere Lebensmittel bevorzugt bei lokalen Händlern. Die Ausstattung unseres Haus wurde zum Großteil aus regionalen Materialien gefertigt, verarbeitet von heimischen Handwerkern. Das kommt dem Zillertal zugute. Denn nur wo Menschen Arbeit finden, lohnt es sich auch zu leben.
  • Regionalität bedeutet immer auch Kultur. Wir im THERESA schauen ganz klar in die Zukunft, pflegen dennoch unsere Wurzeln und leben heute noch nach überlieferten Traditionen. So bleibt das immaterielle Erbe uns   erer Vorfahren lebendig. Auch das materielle Erbe ist im THERESA überall sichtbar, beispielsweise dank der zwei schwarzen Sessel, dem schwarzen Tisch und dem Spiegel aus einem Zeller Bauernhaus im Eingangsbereich. Das waren die ersten, regionaltypischen Antiquitäten, die bei uns im THERESA ihre neue Heimat fanden. Heute führen sie neben zahlreichen anderen Sammlerstücken ein zweites Leben bei uns.

0 Antworten

  1. […] uns Regionalität sehr wichtig ist, haben wir uns bei der Zusammenarbeit für einen Brenner entschieden, der aus […]

Einen Kommentar schreiben